v2014

180x85_vw2014updateHerzlich Willkommen bei Vectorworks 2014

Hier finden Sie die wichtigsten Neuerungen von Vectorworks 2014. Einen kompletten Überblick über die aktuelle Version finden Sie auch im Updateprospekt (PDF-Version herunterladen) oder auf der Updateseite von ComputerWorks.

Eine Auswahl neuer Funktionen

3D-Konstruieren-OpenGL3D-Konstruieren direkt in OpenGL

Die Geschwindigkeit der OpenGL Darstellung wurde für Vectorworks 2014 so erhöht, dass Sie jetzt in einer gerenderten 3D Ansicht des Modells normal arbeiten können: Mit realistisch farbigen Flächen und einem soliden Boden, auf den man Objekte stellen kann, anstelle eines unübersichtlichen Drahtmodells. Da an den verdeckten Objekte nicht ausgerichtet wird, kann man jetzt problemlos Objekte innerhalb eines Raumes bearbeiten, ohne dass einem andere Objekte in die Quere kommen. Mit dem neuen Röntgenblick, können Sie übrigens jederzeit die gerade verdeckten Objekte anzeigen lassen.

In allen Branchenversionen.

RoentgenblickRöntgenblick jetzt auch in 3D

Der geniale Röntgenblick, mit dem Sie Objekte, die von anderen komplett verdeckt werden, sehen und auch aktivieren können, funktioniert ab Vectorworks 2014 auch in 3D. Einfach die R-Taste drücken und der Röntgenblick ist aktiv.

In allen Branchenversionen.

SchnittboxSchnitte direkt aus der Schnittbox

Die Schnittbox begrenzt ein Modell im Handumdrehen auf einen Ausschnitt. Dazu können Sie jetzt daraus direkt einen Schnitt-Ansichtsbereich erzeugen – der wohl bequemste Weg einen Schnitt aus einem 3D-Modell abzuleiten.

In den Versionen Architektur, Landschaft, Spotlight und Designer.

Der Funktionsumfang von Einzel- und Kettenbemaßungen ist nun identisch.Bequemer bemaßen

Vectorworks macht zwischen Kettenbemassung und Einzelbemaßung keinen Unterschied mehr. Sie können jetzt auch an einer Einzelbemaßung jederzeit über das Kontextmenü mit dem Befehl „Bemaßung“ eine zusätzliche Maßlinie hinzufügen, was bisher nur bei Kettenbemaßungen möglich war. In einem Schritt können jetzt per Zauberstab sowohl Einzel- als auch Kettenbemaßungen aktiviert werden. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, alle aktivierten Bemaßungen in einer Aktion über die Infopalette zu bearbeiten.

In allen Branchenversionen.

Tueren-und-FensterStark verbesserte Fenster und Türen

Fenster und Türen sind nicht nur einfacher zu bedienen, sondern wurden auch mit vielen neuen Möglichkeiten ausgestattet. Verändern Sie zum Beispiel einen Fensterwert und erhalten eine Fehlermeldung, dass sie den Fensterrahmen in die Wand verschieben würden, bekommen Sie jetzt gleich eine Auswahl von Lösungsansätzen. Neu lassen sich auch Fenster mit Rolladen- und Raffstorenkasten definieren. Diverse Einstellungen sorgen für eine schnelle und bequeme Definition unterschiedlicher Varianten, so dass nun auch korrekte Schnittdarstellungen mit Rolladenkasten erstellt werden können. Bis man den richtigen Anschlag für seine Tür definiert hatte, waren bisher mitunter mehrere Versuche nötig. Jetzt ist das ganz einfach. Erst gibt man die Anzahl Wandschalen an, legt dann fest, ob die Tür außen, innen, andernfalls in der Laibung angeschlagen werden soll, oder aber eine Sonderform aufweist und schon zeigt Ihnen Vectorworks 2014 die Vorschauen aller Anschläge, die diese Kriterien erfüllen.

In den Versionen Architektur, interiorcad und Designer.

Umformen-WerkzeugUmformenwerkzeug noch vielgestaltiger

Viele Projekte beginnen mit Grundformen. Diese werden anschließend derart bearbeitet, dass immer komplexere Geometrien entstehen. Jetzt wurde das Umformenwerkzeug stark verbessert: Ab sofort lassen sich die Seiten von Polygonen so verschieben, dass der Winkel der angrenzenden Seiten erhalten bleibt.

In allen Branchenversionen.

Displacement-MappingTäuschend echte Oberflächenstrukturen

Das sogenannte Displacement Mapping, eine Technologie in Renderworks, sorgt für die völlig realistische Wiedergabe von unebenen Oberflächen. Mit dieser Technik wird eine verblüffend wirklichkeitsgetreue Darstellung von Hecken, Gras, Teppichen, Wasser, Backsteinen, Natursteinen und alle anderen Materialien mit unebenen Oberflächen erzielt.

In Renderworks.

AbschraegenElegant und schnell abschrägen

Einzelne oder gleich mehrere Flächen von Körpern können mit Hilfe eines neuen Werkzeugs nun abgeschrägt werden. Das funktioniert wie alle neuen Modellierwerkzeuge sehr einfach.

In allen Branchenversionen.

Twist-and-Shout„Twist and Shout“

Flächen und Körper lassen sich mit dem neuen Werkzeug „Verdrehen“ direkt mit der Maus um einen bestimmten Winkel verdrehen. Damit erzeugen Sie auch ausgefallene Formen „im Handumdrehen“.

In allen Branchenversionen.

Bilder-AusschnittBilder einfach auf Ausschnitt beschneiden

Im neuen Vectorworks können Sie importierte Rasterbilder problemlos mit gezeichneten Objekten beschneiden. Mit dem Befehl „Begrenzung bearbeiten“ zeichnen Sie ein Rechteck, Polygon oder einen Kreis usw. um den gewünschten Bereich – fertig.

In allen Branchenversionen.

PflanzenwerkzeugEinfachere Handhabung des Pflanzenwerkzeugs

Auch das Werkzeug „Pflanze“ wurde entschieden verbessert. Die Abläufe zum Anlegen von Pflanzen sind viel verständlicher und direkter und dazu mit weniger Dialogfenstern gestaltet. Sämtliche Bereiche des Werkzeugs wurden übersichtlicher. Dazu zählen die Methoden, das Ersetzen und Bearbeiten von Pflanzen, die Infopalette und natürlich auch das Pflanzen-Dialogfenster.

In den Versionen Architektur, Landschaft und Designer

Scheinwerfer-VerbesserungenScheinwerfer-Verbesserungen

In Version 2014 bekommen Scheinwerfer eine weitere wertvolle Verbesserung. Das Eintippen der Beschriftung entfällt. Wählen Sie einfach in einem Einblendmenü in der Infopalette die Beschriftung aus. Auf aufrecht stehende Objekte wie Wände oder Personen können Lichtkegel auch vertikal projiziert werden. Und neu können Sie für einen Scheinwerfer auch mehrere Farbfilter eingeben, Vectorworks berechnet automatisch den resultierenden Farbwert.

In den Versionen Spotlight und Designer

Publizieren-BefehlPublizieren-Befehl automatisiert Kommunikation

Einfacher, sinnvoller und noch besser. Mit dem neuen Befehl „Publizieren“ speichern Sie die verschiedenen Dokumente und ausgedruckten Pläne für die verschiedenen Planungspartner in einem Set zusammen, per Knopfdruck. Dies gilt sowohl für DWG-/DXF-Dateien als auch für PDF-Dokumente und ausgedruckte Pläne.

In allen Branchenversionen.

DXF-DWGTeamwork mit referenzierten DWG-/DXF-Plänen

Ein Meilenstein für die Zusammenarbeit und den Datenaustausch: Sie können in Vectorworks 2014 DXF- und DWG-Pläne nicht einfach nur importieren, sondern referenzieren: Das erlaubt Ihnen, mit Planungspartnern, die ein anderes CAD einsetzen, so eng zusammenzuarbeiten wie nie zuvor. Auch Echtfarben werden nun mit Namen exportiert. Darüber hinaus wird nun das Autocad 2013 Format unterstützt.

In allen Branchenversionen.

extragroup GmbH · Pottkamp 19 · D-48149 Münster · Deutschland · Tel +49251-39089-0 · Fax +49251-39089-10 · info@extragroup.de · © 2016 · Impressum
Vectorworks ist ein Produkt von Vectorworks, Inc. interiorcad und profacto sind Produkte der extragroup GmbH.
Die extragroup GmbH ist Vertriebspartner der ComputerWorks GmbH für die Software Vectorworks.
*Alle Softwarepreise zzgl. 19% MwSt. Buchpreise zzgl. 7% MwSt. und Versandkosten.