Das beste Rendering. Integriert.

Geht es Ihnen nicht genau so? Begeisterung ist nicht vorhersehbar. Man ist es einfach. Ganz plötzlich. Weil man etwas sieht und versteht. Und dann vielleicht besitzen möchte. Eine gute Präsentation dient natürlich zuerst dazu, dem Kunden eine Idee zu kommunizieren. Damit Ihr Kunde versteht. Mit einer perfekten Präsentation aber können Sie Ihren Kunden begeistern.

Foto- und Fertigungsrealismus

Mit dem eingebauten Cinema 4D steht im neuen Renderworks ein Rendering System zur Verfügung, was auch von Profis und Spezialisten der Filmindustrie genutzt wird – in Renderworks allerdings mit einer stark vereinfachten Bedienung. Renderworks fasst die wichtigsten Render-Einstellungen bereits in vordefinierten Sets zusammen, die fast automatisch zu dem gewünschten Ergebnis führen. Trotzdem hat der Anwender noch jede Menge Einstellmöglichkeiten um Szenen individuell zu beleuchten, Texturen anzupassen oder die indirekte Beleuchtung zu steuern.

Fotomontagen

Setzen Sie Ihren Entwurf in Szene – am Besten direkt dort, wo er hin soll: In den Räumlichkeiten Ihrer Kunden. Ihre 3D Modelle fügen Sie mit Renderworks perfekt in jedes Foto ein. So können Ihre Kunden sich sofort vorstellen, wie Ihr Entwurf vor Ort aussieht. Anwender von Vectorworks interiorcad wissen dieses Präsentationsmittel schon seit Langem zu schätzen.

Layout

Mit Vectorworks interiorcad erzeugen Sie Layouts, die nur dann technisch wirken, wenn Sie das auch so wollen. In Präsentationen können Sie mit mit Bildern, Farbverläufen, Transparenzen und vielen weiteren Gestaltungsmöglichkeiten überzeugen. Auf Nachbearbeitungen in Photoshop oder anderen Grafikprogrammen können Sie wahrscheinlich ganz verzichten. Die meisten Effekte sind bereits Bestandteil des Vectorworks Kerns.

Skizzenstil

Nur in der interiorcad Vollversion: Der Skizzenstil. Machen Sie aus Plänen, Ansichten, Perspektiven und sogar Schnitten und Details einfach Handzeichnungen. Der Skizzenstil kann einfach als Filter vor den Ansichtsbereich auf einer Layoutebene gelegt werden und lässt sich sogar mit anderen Render-Methoden kombinieren.

Vectorworks interiorcad – Von der Präsentation bis zur Produktion

Vectorworks interiorcad ist spezialisiert auf technische und grafische Unterstützung für Tischler, Ladenbauer, Messebauer und Fertigungsbetriebe. Dabei hilft ein ausgereifter Korpusgenerator, flexible 3D-Bauteile und eine umfangreiche Beschlagsbibliothek beim Konstruieren. Eingebaute Fotorealistik durch Cinema 4D ermöglicht beeindruckende Präsentationen. Ableitbare technische 2D Zeichnungen und ein Layoutbereich auf Grafikprogramm-Niveau sorgen für die technische Dokumentation und Druckausgabe. Aber erst das tief eingebettete CNC-Interface garantiert einen fließenden Übergang in die Fertigung

Vectorworks interiorcad ist die Alternative zum Software-Sammelsurium.  Mit dem Fertigungsrealismus erledigen Sie Ihre Standardaufgaben im Nu parametrisch, ohne dabei zu sehr eingeengt zu werden. 

Darüber hinaus bekommen Sie mit Vectorworks ein vollwertiges 3D-CAD, dass aber auch 2D beherrscht.  So haben Sie auch alle Schnittstellen,  um mit Partnerfirmen über DXF/DWG, Parasolid, Step u.v.m. Daten auszutauschen. Oder um Ihr CNC-Bearbeitungszentrum mit Daten zu versorgen. Oder um Kunden ein PDF oder einen Film zu schicken. 

Revolutionär: Fertigungsrealismus

Als Äquivalent zum Fotorealismus steht Fertigungsrealismus für eine neue Art der Möbelplanung. Ausgangspunkt ist ein Werkstück, das auf der CNC-Maschine liegt. Auf der CNC wird das Werkstück gefräst, gebohrt, auf Gehrung gebracht u.v.m. Dieses Prinzip haben wir ins CAD übertragen. Sie bearbeiten Ihr Werkstück direkt am Bildschirm, genau so wie Sie es auf der CNC tun würden. Dabei profitieren Sie von allen Vorteilen, die CAD-Planung heute bietet: Sie planen direkt im 3D, können das Ergebnis jederzeit am Bildschirm kontrollieren und wieder verändern. Anschließend erzeugen Sie sich fotorealistische Darstellungen (Renderings), Stücklisten, Kalkulationen, CNC-Programme.

3D-Bauteile, die Stammzelle des Fertigungsrealismus

interiorcad 3D Bauteile sind die Bausteine, mit denen fertigungsrealistisch geplant wird.

Korpusgenerator Zweipunktnull

Der neue interiorcad Korpusgenerator besteht intern aus den neuen interiorcad 3D Bauteilen. Damit haben wir eine Flexibilität erreicht, die fertigungsrealistisches Arbeiten erst ermöglicht. Neben der automatischen Zuweisung von Beschlägen nach hinterlegten Regeln ist auch das freie Platzieren von eigenen Beschlägen und einzelnen Bearbeitungen möglich. Direkt am Korpus. Ohne Umwege.

Modellieren mit 3D-Bauteilen

3D Bauteile fühlen sich dort wohl, wo der Korpusgenerator nicht hinkommt. Als Solids modellierte Formen werden mit dem sprichwörtlichen Knopfdruck in Bauteile umgewandelt. Dabei können automatisch alle Gehrungen berechnet oder eine stumpfe Konstruktion erzeugt werden. Natürlich lässt sich alles CNC-gerecht mit Beschlägen verbinden. Mit einem Klick auf das Bild sehen Sie im Film, wie einfach das geht.

Grundrissplanung

Wände

Nutzen Sie entweder einfache Wandkörper oder Wandaufbauten mit Schalen anlegen. Wände können auch radial gebogen sein und dabei ansteigen und abfallen. Formen Sie die Wände einfach mit der Maus um oder geben Sie die gewünschten Werte in der Info-Palette ein. 

Fenster und Türen

Werden Sie zum Meister im Zeitsparen. Erzeugen Sie gängige Fenstertypen ganz intuitiv durch dialoggeführte Eingaben und im Handumdrehen ist der Grundriss mit Fenstern und Türen Ihre dreidimensionale Planungsgrundlage.

Treppen

Wer nur ab und zu Treppen fertigt und keine Treppen-Software benötigt, der findet im interiorcad Treppengenerator einen sehr flexiblen und zeitsparenden Weg, um Treppen samt Wangen, Setz- und Stellstufen zu mit allen Konturen für die spätere Fertigung zu planen.

Dachräume anlegen

Mit interiorcad muss kein Dachschrägenschrank im Leeren stehen. Im Nu haben Sie jeden Raum nach Aufmaß erstellt und nutzen ihn für Ansichten, Grundriss und Schnitte gleich mit. Und das Beste: Die Vorab-Visualisierung überzeugt auch noch Ihre Kunden.

2D oder 3D? Warum „Oder“?

Es gibt einfach Dinge, für deren Konstruktion gibt es keinen Generator oder „automatisierten“ Weg. Wenn individuell designt wird, dann haben Sie es mit dem CAD zu tun. Und genau das ist der Grund, warum interiorcad auf Vectorworks aufbaut. Mit Vectorworks haben Sie die Freiheit der intuitiven Gestaltung. Sie können vollständig in 2D arbeiten und dann jederzeit aus Ihren Skizzen ein Modell machen. Oder Sie fangen sofort in 3D an. Das  Push/Pull Werkzeug macht das Modellieren so einfach und intuitiv wie nie. Sie müssen sich auch nicht mehr zwischen 2D und 3D entscheiden: Sie zeichnen auf 3D Oberflächen und wandeln Ihre Entwürfe gleich dort in 3D um, wo sie gebraucht werden. Ein wirklich revolutionär einfaches Konzept.

Schnitte anlegen am 3D Modell.

Es ist kein Zufall, dass mehr Meisterschulen in Deutschland mit Vectorworks interiorcad arbeiten als mit allen anderen Programmen. Und jedes Jahr werden es mehr. Durch die vorbildliche Darstellung von technischen Zeichnungen aus dem 3D Modell heraus ist es möglich, DIN-gerechte Eingabezeichnungen zum Meisterstück vollständig aus dem virtuellen Modell heraus zu generieren.

Natürlich kommt diese Eigenschaft auch dem gewerblichen Nutzer von interiorcad zugute. Gerade bei aufwändigen Konstruktionen kann es Zeit und Fehler vermeiden, wenn das 3D Modell die Basis für die Ausführung ist. Schnitte und Ansichten 2D zu zeichnen ist deutlich zeitaufwändiger und fehleranfälliger.

Arbeitsvorbereitung

Bei Losgröße Eins muss es schnell gehen.

Dass Ihre Präsentation gelungen ist wissen Sie, wenn Ihr Kunde Sie nach dem Preis fragt. Ist der Auftrag erteilt, werden Listen für Bestellung und Zuschnitt benötigt. Gut, dass all dies in interiorcad bereits integriert ist.

Zuschnitt- und Stücklisten für einen flotten Arbeitsablauf.

ur in der Präsentation Vorteile: Alles, was Sie gezeichnet haben, hat bereits Stücklisteninformationen. Bekantung, Trägermaterial, Beschichtung, Belag und Beschläge wählen Sie aus einer großen Datenbank der wichtigsten Hersteller aus. Fertige Listenvorlagen passen Sie Ihren Bedürfnissen an und erhalten jederzeit Auskunft über Zuschnittmaße, bestellbare Beschläge, Materialbedarf und vieles mehr.

Stammdaten nur einmal verwalten.

interiorcad bietet Schnittstellen zu den meisten Branchenprogrammen am Markt. Wenn Sie Ihre Stammdaten bereits in einer Datenbank pflegen, kann in den meisten Fällen ein automatischer Abgleich zwischen Ihrer Branchenlösung und interiorcad hergestellt werden

profacto Export: Benötigtes Material gleich bestellen und Auftrag kalkulieren

Der Export an Ihre Branchensoftware oder Zuschnittoptimierung ist auch bereits integriert. So reservieren oder bestellen Sie die benötigten Materialien. Außerdem erzeugen Sie prompt eine Kalkulation und ein Angebot Ihres Auftrags.

CNC-Schnittstelle VectorWOP

Mit der optionalen CNC-Schnittstelle VectorWOP erzeugen Sie CNC-Programme für die Programmiersoftware Ihres Bearbeitungszentrums.

Für CNC-Bearbeitungszentren von Homag und Weeke (.mpr), IMA (.fmc), SCM und Morbidelli (.xxl), Holz-Her und Biesse (.hops), Felder Format 4 (.tnc) und Ganner (.ascii) können mittels VectorWOP fertige Maschinenprogramme erzeugt werden. Auch andere Formate werden unterstützt. Sprechen Sie mit uns, falls Sie ein anderes Format einsetzen.

Verwendete Beschläge erzeugen Bearbeitungen

Alle in einem Bauteil oder Korpusmöbel verwendeten Beschläge sind in der sehr umfangreichen interiorcad Datenbank schon mit Daten für die Fertigung versehen. Wird ein Beschlag gesetzt, z.B. in einer Arbeitsplatte oder einem Korpus, erzeugt er die für die Fertigung notwendigen Bearbeitungen in Form von Bohr-, Fräs- oder Sägedaten.