Neu in Vectorworks interiorcad 2017

Neuerungen in Vectorworks interiorcad 2017

Zu den Neuerungen in interiorcad 2016, 201520142013, 2012.

Magisch gehren: Schifterschnitte berechnen ade

Mit Vectorworks interiorcad 2017 bringen Sie Ihre 3D-Bauteile automatisch auf Gehrung. So viele Sie mögen in Sekunden. Polygonale Bauteile, die sich nicht berühren, werden dabei verlängert. Die Gehrungswinkel sind in der Infopalette ablesbar oder in den mit VectorWOP erzeugten Maschinenprogrammen enthalten. Bei der Konstruktion von aufwändigeren Bänken, Stühlen, Theken ist diese simple Erweiterung des Fertigungsrealismus eine Arbeitserleichterung von Tagen oder Wochen.

In interiorcad und interiorcad Small Business.

Korpusmöbel auch mit Beschlägen bequem verändern

Sie haben eine Planung mit vielen Korpusmöbeln, z.B. eine Küchenzeile erstellt, haben die 3D-Beschläge eingefügt und waren eigentlich fertig – bis Ihr Kunde noch eben schnell eine Änderung aller Maße wollte. Dumm gelaufen. In Vectorworks interiorcad 2016 hätten Sie die Beschläge neu einsetzen müssen, aber nicht in der neuen Beschlagslogik in interiorcad 2017. Darin werden Ihre Raster neu auf die Verbindungsflächen projiziert und Ihre Beschläge verschoben, bzw. neue eingefügt, wenn durch die Maßänderung zusätzliche Rasterpunkte entstehen oder Beschläge entfernt, wenn Rasterpunkte verloren gehen. Nur wenn ein Beschlag konstruktiv nicht mehr in die neue Planungssituation passt, wird dieser entfernt.

In interiorcad und interiorcad Small Business.

Korpusmöbel mit Beschlägen als Vorgabe sichern

Korpusmöbel lassen sich jetzt auch fix und fertig mit Beschlägen als Vorgabe sichern. Das nächste Mal, wenn Sie das Möbel brauchen, wählen Sie dies dann vor dem Einsetzen in der Methodenzeile des Korpusmöbel Werkzeugs aus. Dank der neuen Beschlagslogik, passen Sie die Vorgabe jederzeit bequem an Ihre neue Herausforderung an. In interiorcad, interiorcad Small Business und interior xs.

Neuer Blenden- und Sockeldialog

Wie von Ihnen gewünscht sofort geliefert: Im neuen Korpusgenerator sind nun Blenden und Sockel wieder direkt konfigurierbar. Ecken von Blenden können durchgehend oder auf Gehrung gestaltet werden. Sockelteile sind individuell gestaltbar. So lassen sich Sockelteile ein- und ausschalten, Materialien wechseln, Sockelverstärker unter Mittelseiten platzieren, usw. Und mehr noch: Mit dem neuen Sockelwerkzeug platzieren Sie einen Sockel genauso einfach unter mehreren Korpusmöbeln, z.B. einer Küchenzeile.

In interiorcad, interiorcad Small Business und interior xs.

Aufgesetzte und gespundete Rückwände

Kleine Neuerung, große Wirkung: Auch aufgesetzte und gespundete Rückwände lassen sich nun wieder direkt im neuen Korpusgenerator bauen.

In interiorcad, interiorcad Small Business und interior xs.

Neue Schnittlogik bei Korpusmöbeln und Bauteilen

Sie haben die Wahl: Wenn Sie unser neues Vorgabedokument nutzen, sind die Schnitte von Korpusmöbeln und 3D-Bauteilen automatisch mit passenden Schraffuren versehen. Sie möchten andere? Mit der neuen Schnittlogik wählen Sie passende Schraffuren für alle Bauteile oder Baugruppen des Korpusgenerators. Dabei können Trägermaterial, Beläge und Kanten unterschiedliche Schraffuren aufweisen. Und selbstverständlich können auch einzelne Bauteile mit ganz anderen Schraffuren versehen werden.

In interiorcad und interiorcad Small Business.

Verbessertes Schubkastensystem und neue Beschläge

Aktivieren Sie die Option „Best passend“ bei den Holz- und Systemschubkästen, dann werden nur die Auszüge bzw. Zargen optimaler Länge angezeigt. Dies vereinfacht den Überblick über die um alle gängigen Holzschubkästen erweiterte Schubkastenbibliothek. Ebenfalls neu: Holzschubkästen lassen sich nun aus so konstruieren, dass der Boden von hinten eingeschoben wird.

In interiorcad, interiorcad Small Business.

Mastersnaps: Vereinfachte Konstruktion

Eine deutliche Erleichterung Ihrer Arbeitsabläufe: In Vectorworks interiorcad 2017 haben die wichtigsten Konstruktionspunkte (Mastersnaps) stets Vorrang beim Mausfang. Für Korpusmöbel und 3D-Bauteile heißt das, dass die Ecken auch ohne detaillierten Zoom leichter fangbar und Beschläge leichter einsetzbar werden. Ebenso praktisch: In 3D Symbolen legen Sie selbst Mastersnaps als 3D-Hilfspunkte an.

In interiorcad, interiorcad Small Business.

Unterstützung für gefräste Nuten und Bohrer auf Spindel

Die Fertigungslogik der CNC-Ausgabe VectorWOP wurde deutlich verbessert. Nuten können nun auch mit dem Fräswerkzeug erstellt werden. Außerdem können Bohrer auf Spindel nun durchgängiger genutzt werden: Horizontale, vertikale und um die c-Achse rotierte Bohrungen sind mit nur einem Bohrer möglich.

Webview und Virtual Reality: Möbelkonstruktionen durch die 3D-Brille betrachten

Magie pur: Mit nur einem Klick exportieren Sie Ihre Zeichnungen auf den Vectorworks Cloudserver. Sie erhalten einen Link, den Sie an Ihre Kunden weiterleiten können. Darüber kann man sich auf Smartphone, Tablet, PC oder Mac in Ihrem 3D-Modell bewegen. Auch eine Ansicht für eine 3D-Brille lässt sich einschalten.

 

Cinema 4D Materialien und weitere Verbesserungen

Auch wenn die Hauptfunktionen von Cinema 4D bereits in Vectoworks interiorcad enthalten sind, haben sich einige Anwender einen erleichterten Export gewünscht. Voilá: Vectorworks unterstützt jetzt auch Cinema 4D Materialien, die sich nach dem Export direkt in Cinema 4D weiter nutzen lassen. Ebenfalls neu: Beim PNG Im- und Export werden nun Alphakanäle unterstützt.

In interiorcad, interiorcad Small Business und interior xs.

Innenansichten erstellen

Ein neuer Befehl erstellt automatisch 4 Innenansichten, aus denen sich auch Ansichtsbereichen anlegen lassen. Praktisch, um die neue Küche oder der Messestand von einem Punkt aus in allen 4 Richtungen zu zeigen.

In interiorcad.

Darstellungen gezielter steuern

Künftig lässt sich genauer steuern, welche 3D-Details angezeigt werden und welche nicht. Damit kann man z.B. alle Bearbeitungen anzeigen lassen, die Beschichtungen, Beläge und Kanten aber nicht. Das verbessert den Mausfang bei eingeschalteten 3D-Details.

In interiorcad und interiorcad Small Business.

bauteil-detailszubehoer-manager

Neuer Zubehörmanager: Endlich Übersicht über die Bibliotheken

Mit dem neuen Zubehörmanager behalten Sie endlich den Überblick über Ihr Zubehör: Eigene Beschlagsbibliotheken, 3D-Symbole um die Zeichnung zu bereichern, eigene Favoriten – Auf der linken Seite sind alle wichtigen Bereiche ohne Umweg stets erreichbar. Außerdem hilfreich: Die Filterfunktion nach Art des Zubehörs und eine Volltextsuche.

In interiorcad und interiorcad Small Business.

extragroup GmbH · Pottkamp 19 · D-48149 Münster · Deutschland · Tel +49251-39089-0 · Fax +49251-39089-10 · info@extragroup.de · © 2016 · Impressum
Vectorworks ist ein Produkt von Vectorworks, Inc. interiorcad und profacto sind Produkte der extragroup GmbH.
Die extragroup GmbH ist Vertriebspartner der ComputerWorks GmbH für die Software Vectorworks.
*Alle Softwarepreise zzgl. 19% MwSt. Buchpreise zzgl. 7% MwSt. und Versandkosten.